Idenity Graphic
Start
Posamenten
Kontakt
Impressum

Die 22 Innungsartikel

Versammlung der Posamentiergesellschaft zu Schlettau am 31. Juli 1864

Auf Einladung des derzeitigen Altgesellen Herr Feig hatten sich die Mitglieder der Posamentiergesellschaft im Gesellschaftslocale zahlreich eingefunden, um mehreres zu besprechen.

I. Zuerst machte der Altgeselle Herr Julius Feig bekannt, daß mehrere Personen zur Aufnahme in die Gesellschaft sich gemeldet:

1. Herr Karl Weinhold und

2. Herr Willhelm Schreiber schon früher bei der Gesellschaft gewesenes Mitglieder, welche unentgeltlich

3. Herr Ferdinand Noack

4. Herr Herrmann Anger gegen ein Einkaufsgeld von 5 Neugroschen aufzunehmen seien.

Da von den Anwesenden gegen die Aufzunehmenden nicht eingewendet wurde, oder niemand bezüglich Ihrer Unbescholdenheit eingewendet werden konnte, so wurden Dieselben ohne weiteres aufgenommen

II. Auf den Wunsch einiger Mitglieder und Antrag des Herren Vorsteher Hempel, daß er es für notwendig erachtet, in der Posamentiergesellschaft über alle Versammlungen und Beratungen ein Protokoll zu führen, welcher Antrag von der Gesellschaft zu Beschluß erhoben wurde und auch sofort zur Wahl eines Protocollanten geschritten, durch welche Herr Karl Lorenz zum Protocollanten und Herr Karl Eberlein zu dessen Stellvertreter, durch relative Stimmenmehrheit, ernannt wurden.

III. Nachdem dieses geschehen erschien der Herr Obermeister Willhelm Kupfer und eröffnetet der Gesellschaft, zuvor er dieselbe freundlichst begrüßt und seine Freude über den zahlreichen Besuch auszusprechen,daß er den früher schon bei der Gesellschaft gefaßten Beschluß: Die Aussteuerung der wandernden Gesellen betreffend, der versammelten Meisterschaft vorgelegt, von derselben auch gebilligt worden, jedoch ein gleiches zu tun, nach zweimaliger Anregung nicht habe erweichen können.

IV. Hierauf ergriff Herr Vorsteher Hempel den neuen, gefällten Ehrenbecher, hielt einen kurzen Ausspruch vor Herrn Obermeister der Innung und gaben denselben durch ein herzliches gegenseitiges zutrinken die Weihe, worauf er dann von Mitglied zu Mitglied gereicht wurde.

V. Zum Schluß wurde der längst beschloßene Ball, wozu die Meisterschaft eingeladen wird, auf den 5. September festgesetzt, nähere Bestimmungen sollten bei nächster Versammlung erörtert werden. Nach diesem wurde die Versammlung geschlossen.

Posamentierer-Innung
Posamente
Posamentenschauwerkstatt
Posamentenfirmen in Schlettau
Posamentenindustrie im Erzgebirge